„Toward avoiding an empirical march to nowhere“

Ronald A. Beghetto plädiert in seinem Kommentar zu Matthew Makels The empirical march dafür, auch die spekulativen Aspekte der Hypothesen- und Theoriebildung nicht über Bord zu werfen.

Quelle und nähere Informationen

Advertisements