„How the Ear Tunes In to Sounds“

Eine Gruppe von Physikern hat in Zürich ein neues Modell entwickelt, um die Frage, wie es den Menschen gelingt, sich aus einer Vielzahl akustischer Reize auf einen speziellen zu konzentrieren, besser zu beantworten. Dabei konzentrieren sich die Forscher auf die Physiologie des Gehöres und nicht auf die kognitive Reizverarbeitung. Ihre Ergebnisse haben sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Physical Review Applied unter dem Titel How the Ear Tunes In to Sounds: A Physics Approach publiziert.

Quelle und nähere Informationen

Advertisements