„Komponieren im Kontext der Globalisierung“

Welche Konsequenzen ergeben sich im Zuge der Globalisierung für das kunstmusikalische Schaffen und das historiographische Schreiben über selbiges im 20. und 21. Jahrhundert? Diese Frage behandelt Christian Utz am Beispiel der Beziehungen zwischen Ostasien und der Westlichen Welt in seinem neuerschienenen Buch

Christian Utz: Komponieren im Kontext der Globalisierung. Perspektiven für eine Musikgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, Bielefeld: transcript 2014

Quelle und nähere Informationen

Advertisements