Archiv der Kategorie: Ankündigungen

Wie steht es um die Digital Humanities an der Humboldt-Universität zu Berlin?

Ein offenes Arbeitsgespräch am 10. April soll in Berlin Gelegenheit bieten, am Beispiel der Humboldt-Universität zu Berlin, eine kritische Diskussion über die derzeitige Situation und Bedeutung der Digital Humanities an den deutschen Universitäten und Hochschulen zu führen.

Quelle und nähere Informationen

Advertisements

„Kulturkritik und das Populäre in der Musik“

Vom 21. bis 23. März wird in Düsseldorf die Tagung Kulturkritik und das Populäre in der Musik einen kritischen Blick auf bisherige Auseinandersetzungen mit dem Bereich der Populären Musik werfen. Weshalb etwa tat und tut sich die Musikästhetik gegenüber der Populären Musik teilweise schwer? Wie steht der Katholizismus eigentlich zur Populären Musik? Was ist dran an der Kulturkritik gegenüber der Populären Musik? Wie wirken nicht nur die Medien sondern auch die Bildungseinrichtung auf die Kanonisierungsprozesse in der Populären Musik ein? Solche und ähnliche Fragen sollen bei der Tagung behandelt werden.

Quelle und nähere Informationen

„Digital Humanities meets Information Science“

Am 19. März wird in Potsdam der 5. Potsdamer I-Science Tag unter dem Titel Digital Humanities meets Information Science stattfinden. Es wird sowohl um die Bedeutung der Informationstechnologien für die geisteswissenschaftliche Forschungspraxis, die Potenziale der Anwendung von Informationstechnologien in den Geisteswissenschaften, der praktischen Anwendung selbiger in geschichtswissenschaftlichen Kontexten, aber auch um Fragen der bisherigen jungen Geschichte der Digital Humanities gehen.

Quelle und nähere Informationen

„Machine Fantasies“

Am 4. und 5. April wird in Medford der Workshop Machine Fantasies: A Workshop on Music Technologies–Past, Present, and Future stattfinden. In den vier Sektionen

  • Interface
  • Affect
  • Histories
  • Futures

sollen sowohl die geschichtliche Entwicklung musikbezogener Technologien (worunter hier auch Instrumente gefasst werden), sowie die Interaktion mit Ihnen und die Frage wie es sein kann, dass man gegenüber musikbezogenen Technologien emotionale Bindungen aufbaut, behandelt werden.

Deadline für Teilnahmeregistrierung: 21. März

Quelle und nähere Informationen

„Kontinuitäten – Umbrüche – Zäsuren“

In Krems-Stein wird vom 14. bis 17. Mai die Tagung Kontinuitäten – Umbrüche – Zäsuren. Die Konstruktion von Epochen in Mittelalter und früher Neuzeit in interdisziplinärer Sichtung stattfinden. Dabei wird es nicht nur um die verschiedenen bestehenden Epocheneinteilungen und ihre jeweiligen Vorzüge und Kritikpunkte, sondern auch um die grundlegendere Frage nach der Funktion von Epocheneinteilungen gehen.

Quelle und nähere Informationen

Vom Planen und Finanzieren eines Konzertgebäudes

Am 19. Februar werden die Bauingenieure Ben Watkins und Will House in Bradford unter dem Titel Leeds First Direct Arena – Shaping the future of music in Leeds aus der Entwurfs- und Planungsphase für das Veranstaltungsgebäude in Leeds berichten. Es wird dabei einerseits auch um Fragen der Projektfinanzierung, als auch der technischen Apsekte dieses Baues gehen.

Quelle und nähere Informationen

„Wer macht Kunst?“

Ist Kunst heute Selbstzweck oder finanzielles Anlageobjekt? Wer bestimmt überhaupt den Wert von Kunst und ihre Qualität? Um diese Fragen wird sich am 6. Februar in Bonn die Podiumsdiskussion Wer macht die Kunst? Künstler, Märkte und Mäzene von den Medici bis heute kümmern.

Quelle und nähere Informationen